Bitterfeld-Wolfen - Sachsen-Anhalt -

Begründung der Partnerschaft:

  • am 07.04.1990 in Witten
  • am 02.06.1990 in Wolfen
  • im September 2007 erweitert auf Bitterfeld-Wolfen

Lage:

Ca. 500 km von Witten entfernt, liegt Bitterfeld-Wolfen etwa 25 km nordöstlich von Halle (Saale) und etwa 35 km nördlich von Leipzig. Östlich befindet sich der Muldestausee, südöstlich der Goitzsche-See mit den Hafenanlagen, westlich das Sandersdorfer Strandbad. Die Stadt liegt im Naturraum Bitterfelder Bergbaurevier.

Die Stadt Bittereld-Wolfen:

Bitterfeld-Wolfen ist die größte Stadt im Landkreis Anhalt-Bitterfeld. Sie entstand am 01. Juli 2007 durch die Fusion der ursprünglich eigenständigen Städte Bitterfeld und Wolfen sowie der Gemeinden Greppin, Holzweißig und Thalheim. Heute leben hier ca. 46.300 Menschen auf 79,6 km². 

Wirtschaftsstruktur:

Beim Gewerbe dominieren Handel, Dienstleistungen und Handwerk. In der Nachfolge des Chemieparks (ehemalige Chemiekombinat Bitterfeld-Wolfen) siedelten sich namhafte Unternehmen in der Region an, so unter anderem Heraeus, Bayer, Guardian Flachglas.

Kultur:

Bitterfelder Bogen, Freilichtbühne im Stadtteil Wolfen, Pegelturm, Industrie- und Filmmuseum, Bitterfelder Rathaus, Wolfener Johanneskirche, Berufsschulzentrum August von Parseval Bitterfeld-Wolfen.

Kontakt:

Partnerschaftsverein Witten e.V.

Nach oben