Kontantinopoulos legt Vorsitz des Integrationsrates nieder

Alexandra Kontantinopoulos hat Bürgermeisterin Sonja Leidemann schriftlich mitgeteilt, dass sie den Vorsitz des Integrationsrates zum 6. Dezember niederlegen wird. In ihrem Rücktrittsschreiben betont sie, dass es für diesen Schritt ausdrücklich persönliche Gründe gibt. Bei der Bürgermeisterin bedankt sie sich für die „stets gute Zusammenarbeit“ - mit ihr und allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Stadtverwaltung.

Die Nachfolge wird in der nächsten Sitzung des Integrationsrates am 7. Dezember geregelt. Die Neuwahl steht ganz oben auf der Tagesordnung der öffentlichen Sitzung, die um 17 Uhr im Sitzungszimmer 2 des Rathauses beginnt. Weitere Tagesordnungspunkte sind u. a. das Eltern-Kind-Projekt der AWO „Crengeldanz hält zusammen“, die Erziehungsberatung von pro familia und Berichte aus Ausschüssen und Arbeitsgruppen.

Wer sich genauer über die Sitzung informieren möchte, schaut auf www.witten.de ins Ratsinformationssystem. Dort sind wie immer die komplette Tagesordnung und die öffentlichen Vorlagen zu finden.

( )